Als der Glasermeister Julius Fischer im Alter von 29 Jahren am 22. November 1867 im Herzen Hannovers sein kleines Geschäft „mit eigenem Herd“ direkt hinter der Marktkirche eröffnete, konnte er nicht ahnen, dass sein Unternehmen mit der Verglasung vieler Gebäude zukünftig auch das Stadtbild von Hannover gestalten sollte. Was als kleines Unternehmen begann, entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem führenden Glasunternehmen in der Region – und bis heute auch weit darüber hinaus.

GLASFISCHER GLASTECHNIK ist heute in der vierten Generation in Familienbesitz und ist dem Standort in der Region Hannover treu geblieben. Trotz der kompletten Zerstörung im 2. Weltkrieg ließen sich die Nachfahren von Julius Fischer nicht unterkriegen. Sie bauten das Unternehmen wieder auf und entwickelten es weiter. Heute sitzt das Unternehmen in Isernhagen, die Ausstellung „GlasTrends“ ist seit Jahrzehnten eine beliebte Anlaufstelle für Bauherren und Architekten. Vor allem, wenn es um die Gestaltung von Innenräumen geht:

Mit Glas: Kleines Bad ganz groß

Wer träumt nicht von einem großen Bad? Doch oft lassen die baulichen Gegebenheiten das nicht zu. Was nun? Eigentlich ganz einfach. Mit Glas lassen sich in kleinen Bädern wahre Wunder bewirken. Denn Glas sorgt für ein großzügiges Raumgefühl, für mehr Transparenz und auch für mehr Wohlbefinden. Selbst kleinste Nischen kommen mit Glas ganz groß raus. Denn Glas bietet gerade in kleinen Bädern unzählige Einsatzmöglichkeiten.

„Glaswände und Spiegel machen den Raum optisch viel größer“, so die Experten der GLASFISCHER GLASTECHNIK GmbH. Noch dazu lassen sich statt herkömmlichen Fliesen gläserne Rückwände individuell gestalten. Damit bekommt jedes noch so kleine Bad eine ganz persönliche Note. Wer es raffiniert mag, setzt auf Spionglas als Duschtrennwand. Was man sonst nur aus Krimis kennt, kann im Bad ganz praktisch sein. Die Duschwand wird gleichzeitig zum Ganzkörperspiegel, man kann z. B. innen nicht gesehen werden, sieht aber, was draußen passiert. Die einfache und schnelle Reinigung von Glas ist zudem ein weiterer Pluspunkt. Keine verdreckten Fugen mehr, kein lästiges Schrubben.

Das Unternehmen aus Isernhagen kennt sich aus. Am Anfang steht eine ausführliche Beratung, gefolgt von einer detaillierten Planung bis zur millimetergenauen Umsetzung. Und das alles aus einer Hand.

In der Ausstellung „GlasTrends“ in Isernhagen wird alles gezeigt, was aus Glas machbar ist. Gerade im privaten Wohnumfeld lässt sich viel mit Glas gestalten. Vom Wohnraum mit Glastüren, Trennwänden, Treppen und Geländern über das Bad mit Duschen, Wandverkleidungen und Spiegeln bis zur Küche mit Glasrückwänden und Regalen. Auch im Outdoorbereich kommt bei Vordächern, Brüstungen, Wind- und Wetterschutz jede Menge Glas zum Einsatz. Wo immer Verglasungstechniken gefragt sind, wissen die Experten von GLASFISCHER GLASTECHNIK GmbH Rat.

Weitsichtige und ganzheitliche Beratung, innovative Ideen, ein zuverlässiger Service sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit runden das Gesamtpaket ab.

Einklinker:     

Im Jubiläumsmonat November ist in der Ausstellung „GlasTrends“ in Isernhagen/Altwarmbüchen viel zu entdecken.

Die gesamte Produktpalette gibt es außerdem im Internet unter www.glasfischer.com