Viele Menschen kennen Doris Schröder-Köpf nur als die Ex-Frau von Altkanzler Gerhard Schröder. Wer sich jedoch näher mit Doris Schröder-Köpf beschäftigt, der erkennt auf Anhieb, dass die gelernte Journalistin mit vielen Facetten für Begeisterung sorgt. Die 54-jährige hat nämlich ganz andere Seiten zu bieten und im Kleefelder Kaffeeklatsch hat sie das eindrucksvoll unterstreichen. Am 16.11.2017 war Sie bei der von Rhetorikdozentin Nerissa Rothhardt geführten Talkshow zu Gast. Trotz ihrer Prominenz ist Doris Schröder-Köpf stets auf dem Boden geblieben und sucht immer wieder die Nähe zum Volk. So ist sie in Schulen und auf Wochenmärkten zu Gast oder sucht bei offiziellen Veranstaltungen oder Wahlkampfterminen das Gespräch mit den Menschen. Doris Schröder-Köpf nutzt ihre Prominenz um Einfluss zu nehmen und Missstände in der Bevölkerung aufzudecken und zu bekämpfen.

Natürlich wird sie im Interview auch über die Jahre an der Seite von Gerhard Schröder plaudern, doch es stehen noch viel wichtigere Themen auf dem Plan. Das ehrenamtliche Engagement von Doris Schröder-Köpf ist ungebrochen und so erfüllt sie hier zahlreiche Aufgaben mit Bravour. So tritt Sie bei der Stiftung Kinder-, Jugend- und Elterntelefone als Schirmherrin auf und auch am Kinderkrankenhaus auf der Bult hat sie für die Drogentherapiestation “Teen Spirit Island” eine Schirmherrschaft übernommen. Doris Schröder-Köpf weiß natürlich, dass lesen der Schlüssel für Bildung ist und so setzt sie sich für die Leseförderung ein. Mit Ihrer Initiative “Deutschland liest vor” unterstützt sie Kinder aus benachteiligten Familien und weckt dabei die Faszination für Literatur. Zudem ist sie stets daran interessiert, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Politik zu wecken.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Talkshow werden die Themen „Migration und Teilhabe“ sein. Wie können Menschen mit Migrationshintergrund besser in die Gesellschaft involviert und wie können diese Menschen selbst aktiv werden. Wie kann der Dialog mit dem Islam aussehen?

Zu vielen weiteren aktuellen Themen wird Doris Schröder-Köpf ebenfalls Stellung beziehen. Immer wieder wurde das Thema „Flüchtlinge“ im Wahlkampf eingesetzt, doch welche Meinung hat Doris Schröder-Köpf dazu? Vor welche Herausforderungen stellt uns eine bunte Gesellschaft und was können wir für ein besseres Miteinander tun? Doris Schröder-Köpf ist mit Herzblut dabei und setzt sich auch nach dem Wahlkampf für ihre Versprechen ein.

Überhaupt steht die Liebe zur Politik im Fokus ihrer Arbeit. Der Erfolg gibt ihr dabei Recht. So wurde die SPD-Politikerin am 15. Oktober 2017 bei der niedersächsischen Landtagswahl mit 38,2 Prozent der Stimmen gewählt und konnte damit den Wahlkreis direkt gewinnen. Die Öffentlichkeit schätzt sie schon lange für ihre Verdienste und so ist es kein Wunder, dass sie im Jahr 2004 von der Zeitschrift „Bunte“ zur Frau des Jahres gewählt wurde. Der Auftritt von Doris Schröder-Köpf im Kleefelder Kaffeeklatsch wird mit Spannung erwartet und so wird die Politikerin aktuelle Themen offen und ehrlich ansprechen.