»Veranstaltung«

Wenn der Sommer zum Endspurt ansetzt und sich das erste Laub bunt färbt, kommt die Zeit der Kürbisse, Zwetschgenkuchen, Lagerfeuer und die Zeit des Herbstfestivals Herrenhausen. Vom 8. bis 10. September sind im Georgengarten der Herrenhäuser Gärten in Hannover Gartenkultur und Landvergnügen zu Gast, mit allem was der ganzen Familie und Gartenfans Spaß macht.

Gehölze schneiden, Blum

enzwiebeln und neue Pflanzen setzen – wer seinen Garten auf Vordermann bringen will, bekommt beim Herbstfestival, was er braucht.Ob Ast- und Rosenscheren, winterharte Stauden oder Gräser, die Auswahl für Zier- und Nutzgärten ist

groß. Herbstliche Accessoires für ein schönes Ambiente auf Terrasse oder Balkon runden das Angebot der über 100 handverlesenen Aussteller ab. Sie präsentieren flauschige Felle und formschöne Windlichter gegen den stürmischen Herbst oder dekorative Schals und Decken zum Hineinkuscheln. Auch an die kleinen Gäste ist gedacht. Sie erfreuen sich an farbenfroher, wärmender Kindermode, am Streichelzoo und an vielen spielerischen Angeboten wie Stockbrotbacken und Kürbisbemalen.

Legendär und ein großer Spaß für alle Besucher ist das Mopsrennen am Samstagnachmittag. So manch einer kommt aber auch nur wegen der ess- und trinkbaren Genüsse. Baumkuchen und Mandelgebäck, Pestos und Weine, Schokoladenspezialitäten und herzhafte Crêpes – spätestens beim Erschnuppern der vielfältigen kulinarischen Düfte kommt der große Hunger.

Herbstfestival Herrenhausen Herrenhäuser Gärten, Georgengarten, Hannover, 8. bis 10. September 2017.
Geöffnet: 10 bis 18 Uhr.
Eintritt: 9 Euro Erwachsene, 7 Euro ermäßigt, Kinder unter 12 Jahren frei, Wochenend-Karte 14 Euro.
Karten auch im Vorverkauf unter www.gartenfestivals.de.
Weitere Infos: Telefon 0511/35379670.