Tanz total: Seit bereits mehr als 30 Jahren fungiert das hannoversche Festival TANZtheater INTERNATIONAL als Schaufenster zur internationalen Tanzszene.
In diesem Jahr wird vom 30. August bis zum 9. September zum Tanz gebeten:
Die 32. Festivalrunde präsentiert insgesamt zwölf zeitgenössische Tanzproduktionen in der Orangerie Herrenhausen und auf den Bühnen des Niedersächsischen Staatstheaters. Darunter sind drei Arbeiten, die im Rahmen von TANZtheater INTERNATIONAL erstmals in Deutschland zu sehen sind.
Die eingeladenen Choreograf*innen stammen aus Frankreich, Israel, Japan, Kuba, Spanien, Österreich, Belgien, dem Libanon, Togo und China. Darunter sind viele Neuentdeckungen, die Festivalleiterin Christiane Winter in Hannover vorstellen möchte, aber auch einige alte Festivalbekannte, deren Arbeit TANZtheater INTERNATIONAL schon länger begleitet.
In den elf intensiven Tagen ist Abwechslung Programm: Das beliebte Festival bietet erneut Einblicke in die Formenvielfalt choreografischer Herangehensweisen und in aktuell in der internationalen Tanzszene verhandelte Themen. Mit Tanz als universeller Sprache vermitteln Choreograf*innen ihre künstlerischen Positionen und bieten reichlich Stoff für Diskussionen. TANZtheater INTERNATIONAL setzt somit auch 2017 mit zeitgenössischem Tanz Impulse in der niedersächsischen Kulturlandschaft und gehört inzwischen zu den traditionsreichsten Festivals bundesweit. Ab sofort sind die Tickets für Hannovers großes Tanzfest erhältlich bei der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus (Sophienstr. 2, 30159 Hannover, Tel.: 0511 – 168 412 22, www.Vvk-kuenstlerhaus.de).
Dort liegt auch das gedruckte Programmheft aus.
Alle aktuellen Festivalinfos gibt es auch im Internet unter: www.tanztheater-international.de

»Zur Veranstaltung«