…das gilt auch für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Wie so oft im Leben steckt auch hier der Teufel im Detail und viele Anbieter für EC- und Kreditkartengeräte lassen ihre Kunden bezüglich der Kosten im sprichwörtlichen Regen stehen. Die böse Überraschung kommt dann eventuell zum Monatsbeginn, wenn der Vormonat abgerechnet wird.

Ohne professionelle Hilfe ist es nahezu unmöglich, den immer dichter werdenden „Anbieter-Dschungel“ nach geeigneten Kartengeräten zu durchforsten. Meist ist dem Kunden lediglich der Mietpreis für Kartengeräte bekannt und Antworten darauf, wie intern bei den Geräteanbietern tatsächlich abgerechnet wird, gibt es kaum. Offen bleibt häufig auch die Frage, was mit den Transaktionen im Gerät im Falle eines Kassenschnittes geschieht, wer die einzelnen Umsätze der Kunden holt oder wer die Gesamtsumme des Tagesschnittes überweist und welche Kosten das verursacht. Erschwerend kommt hinzu, dass die Disagiosätze von Mastercard, Visa, Maesto oder V-Pay – um nur einige zu nennen – ebenso unterschiedlich sind wie die Anbieter selbst. Zudem sollte je nach Branche auch beleuchtet werden, ob das Gerät mit Geheimzahl oder mit dem Unterschriftsverfahren arbeiten soll. Fragen über Fragen – und es gibt kaum eine objektive Beratung zu diesen Themen.

Und genau an dieser Stelle kommt Angela Mohr ins Spiel. Frau Mohr befasst sich erfolgreich seit mehr als 20 Jahren freiberuflich damit, Unternehmen aus allen Branchen bankenunabhängig und nach objektiven Kriterien zum Thema Kartenzahlung zu beraten. Das Hauptaugenmerk von Angela Mohr liegt bei der Beratung darauf, ihren Kunden ausschließlich Direktanbieter zu empfehlen, bei denen keine Zusatzkosten oder Kontoführungsgebühren durch die eigene Hausbank entstehen. In einem ersten, unverbindlichen und kostenfreien Beratungsgespräch ermittelt Frau Mohr die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden und klärt ab, welcher Gerätetyp eingesetzt werden sollte. Auch Unternehmen, bei denen bereits Kartengeräte im Einsatz sind, können sich vertrauensvoll an Frau Mohr wenden. In diesen Fällen durchforstet sie die Verträge, um einen eventuell notwendigen Optimierungsbedarf zu ermitteln oder – im Idealfall für den Kunden – zu bestätigen, dass der bestehende Vertrag bereits ideale Konditionen bietet.

Was als Fazit bleibt: ein Beratungsgespräch mit Frau Mohr und ein Kostenvergleich lohnt sich immer! So umgehen Kunden die oft zitierten Stolperfallen, die sich meist im Kleingedruckten finden. Nutzen Sie die Chancen, durch ein Informationsgespräch im Vorfeld unter Umständen viel Geld zu sparen!  

 

Wann haben Sie anhand der letzten Kreditkartenabrechnung anhand einer Formel ausgerechnet, wie hoch Ihr tatsächliches Disagio ist. Hier können Sie die betrieblichen Kosten minimieren 
Unsere Empfehlung: vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Angela Mohr  

Angela Mohr
Systemberaterin für elektronischen Zahlungsverkehr
Alt Vinnhorst 25
30419 Hannover
Mobil unter 0177 941 2245
Oder per Mail: gelamohr@gmx.de